Die Leiche in deinem Keller gehört zu deiner Personal Brand Story

Hand aufs Herz: Hast Du eine Leiche in deinem Keller oder einen Knick in deiner Biografie?

Natürlich meine ich das nicht Wort-wörtlich. Ich meine: Bist Du schon einmal krachend gescheitert? Ist in Deinem privaten oder beruflichen Leben etwas gnadenlos schief gegangen? Gibt es starke Wendepunkte in Deinem Leben, die alles auf den Kopf gestellt haben, was bis dahin unumstößlich schien? Hast Du in einen völlig neuen Job gewechselt?

Das können auch kleinere Wendepunkte in deinem Leben sein. Zum Beispiel eine neue Liebe, ein neuer Job, eine Krankheit, eine neue Sicht auf das Leben sein, die dein Leben in eine völlig neue Richtung gelenkt hat.

Wer einen Knick in seiner Biografie hat, hat viel zu erzählen.

Wie gehst Du damit um, dass du eine Leiche im Keller oder einen Knick in der Biografie hast? Legst Du das Deckmäntelchen des Schweigens darüber oder sprichst Du offen darüber?

Ich empfehle Jedem: Rede darüber. Sei offen, sei ehrlich. Du kannst nur gewinnen.

Botschaft des Vortrags

Wenn wir über unsere Leiche im Keller oder den Knick in unserer Biografie sprechen, verschaffen wir uns Respekt und bauen Vertrauen auf und es befreit uns selbst von der veremeintlichen Bürde.